Logo
0  Artikel im Warenkorb Warenwert: 0,00 € Zur Kasse
Los

Modellbahn Nenngröße TT / Triebfahrzeuge Nenngröße TT / Dampflokomotiven Spur TT

Tillig Tenderlokomotive BR 95 der DR, Ep. III, Spur TT


  • Tenderllokomotive (Kohle) Baureihe 95 der DR, Epoche III Spur TT

    Anfang des letzten Jahrhunderts gab es deutliche Bestrebungen, den für Steilstrecken üblichen aber sehr aufwendigen
    Zahnstangenantrieb von Lokomotiven mit Reibungsantrieb abzulösen. Dazu mussten die Loks eine größere Reibungskraft
    aufbringen. Das wurde versucht, durch eine erhöhtes Lokgewicht und Vergrößerung der Zahl gekuppelter Achsen
    zu erreichen. Einer der Vorreiter war die Blankenburg – Halberstädter Eisenbahn, die für Ihre Strecke Lokomotiven der sogenannten
    Tierklasse bei Borsig in Auftrag gab. Dies war der Anlass, dass sich auch die Preußische Eisenbahn für solchen
    Maschinen interessierte. So erhielt Borsig erneut einen Auftrag, noch stärkere und schwerere Maschinen für den Einsatz
    auf Gebirgsstrecken mit Hauptbahncharakter zu entwerfen. Diese erhielten zur Verbesserung der Fahreigenschaften zusätzlich
    vor und Nachläufer sowie größere Treibräder für eine höhere Geschwindigkeit. Kessel und Wasservorräte waren
    ebenfalls größer bemessen.
    Als T 20 beschaffte die Preußische Staatsbahn 1922 die ersten 10 Exemplare. Bis 1924 wurden weitere 35 Lokomotiven
    geliefert. Der Einsatz erfolgte vorwiegend als Schiebelokomotive auf den Steigungsreichen Strecken aus dem Dresdner
    Elbtal in Sachsen nach Altenberg, in Thüringen auf den Strecken um Arnstadt und Saalfeld und auf der berühmten Geislinger Steige in
    Schwaben. Die Maschinen wurden unter der BR 95 in das neue Nummernschema der DRG aufgenommen.
    Die Loks bewährten sich von Anfang an sehr gut.
    Die DB setzte Ihre Lokomotiven bis 1958 im Raum Aschaffenburg ein.
    Die DR, die den größten Anteil dieser Baureihe nach dem Krieg besaß, nutzte die Loks wesentlich länger.
    Der Einsatz konzentrierte sich im Harz und Thüringer Raum, wo sie dann auch im BW Probstzella, Ende der achtziger Jahre, ihren aktiven
    Einsatz beendeten. Infolge der langen Einsatzzeit gab es auch einige Modernisierungen bei dieser Baureihe.
    Neben der Nachrüstung der Öl- bzw. Gasbeleuchtung der Loks war das bei beiden Bahnverwaltungen auch der Einsatz
    geschweißter Wasserkästen. Einige der DR Loks erhielten auch einen Neubaukessel ohne Speisedom.
    Auch bekamen 24 Maschinen in den sechziger Jahren eine Ölhauptfeuerung, um das Personal zu entlasten und die
    Leistung der loks stets an der Obergrenze auszunutzen. Mit der Ölkrise der siebziger Jahre erfolgte allerdings wieder ein
    Rückbau auf Rostfeuerung, wobei hier die erste Ausmusterungswelle einsetzte. Um genügend Bremsluft erzeugen zu
    können, hatte diese Baureihe ursprünglich zwei Luftpumpen montiert. Die DR ersetzte diese später durch die Doppelverbundluftpumpe
    Das Vorbild dieses Lokomotivmodells war im Bahnbetriebswerk Blankenburg beheimatet.

    Das Modell ist für den 2-Leiter Gleichstrom Analogbetrieb ausgelegt. Die Digitalisierung mit einem Lokdecoder ist leicht mittels der vorhandenen Steckschnittstelle Next18 möglich.
    Das 3-Licht-Spitzensignal an beiden Fahrzeugenden wechselt fahrtrichtungsabhöngig.
    Dieses aktuelle Modell wurde überarbeitet, indem folgende Änderungen ean der Nachbildung des Fahrwerks vorgenommen wurden:
    - neue Zylinder
    - neue Steuerungsstangen
    - Veränderung der Anordnung der Gegengewichte
    - ungebremster Vor- und Nachläufer
    - letzte Treibachse ungebremst

    Technische Daten:
    Nenngröße TT
    Maßstan 1:120
    Spurweite 12mm
    Länge über Puffer (LüP): 127mm
    Befahrbarer MKindestradius: 310mm
    2-Leiter Gleichstom analog
    Steckschnittstelle Next18 zur Digitalisierung
    3-Licht Spitzensignal (w/w) mit Fahrtrichtung wechselnd

    Herstellerpreis: 257,50 €
    Unser Einführungspreis: 231,50 €

     

    Kein Spielzeug. Nicht für Kinder unter 14 Jahre geeignet.

     

Weitere Artikel
Banner

Versandkosten

Deutschland:
bei Vorkasse: 5,90 €
ab 75,00 Bestellwert frei
bei paypal: 5,90€
ab 120,00€ Bestellwert frei
(bei paypal Zahlung können Zahlgebühren anfallen)
bei Sofortüberweisung: 6,95 €
ab 100,00 € Bestellwert frei
bei Nachnahme: 5,90 € + Nachnahmegebühr
unversicherter Briefversand: auf Nachfrage
unversicherte Warensendung: auf Nachfrage

EU Ausland:
bei Vorkasse: 19,00 €
bei paypal:    20,00 €

 

Zahlarten

*Vorkasse

*Sofortüberweisung

https://documents.sofort.com/sue
/kundeninformationen/.

*PayPal

*Nachnahme (nur Deutschland)


*Barzahlung bei Abholung

 

Wir versenden überwiegend mit

auf Wunsch ist auch DHL-Versand (nur an zustellfähige Adressen (nicht an Packstationen) möglich.

 

Links


https://modellbahnclub-weisswasser.de/
http://www.feldbahnmuseum-herrenleite.de/
http://museum-sagar.de/

 




 

News

18.03.2018 - Feldbahn Bauzug H0e Von der Firma Minitrains ist ein vierteiliges Feldbahn Bauzug Set als limitierte Sonderausgabe ...
mehr......


Newsletter

Top